oberth-logo
Ihr direkter Kontakt zu uns
Telefon: 0381 - 447 586 20
Mobil: 0152 - 066 517 79
Homezone: 0381 - 127 613 23


Weisheiten
Kleine Lebensweisheiten, die Hoffnung geben und Mut machen:

„Lass los und du hast die Hände frei…“
(aus Schweden)

“Hoffnung bedeutet: Das Beste in der Zukunft erwarten und daran arbeiten, es zu erreichen.”
(Willibald Ruch (*1956), Prof. für Persönlichkeitspsychologie)

„Angst schadet – Mut stärkt.“
(Novalis)

„Eine Menge Leute haben Angst zu sagen, was sie möchten. So bekommen sie auch nicht, was sie möchten.“
(Madonna (*1958), Popsängerin und Filmschauspielerin)

„Es gibt keine Grenzen. Nicht für den Gedanken, nicht für die Gefühle. Die Angst setzt die Grenzen.“
(Ingmar Bergman (1918-2007), schwedischer Film- und Theaterregisseur)

„Die Dinge sind nie so, wie sie sind. Sie sind immer das, was man aus ihnen macht.“
(Jean Anouilh)

„Es gibt immer eine Lösung. Irgendeinen Einfall hat man immer.“
(Roman Polanski 1933 polnischer Filmregisseur und Schauspieler)

„Es ist besser, das Alte mit Stumpf und Stiel auszurotten, als ewig zu flicken und nie ein vollkommenes Ganzes zustande zu bringen.“
(Adolph Freiherr von Knigge (1752-1796), deutscher Schriftsteller)

„Wer eine Schlacht gewinnen will, muss denken, dass er Sieger ist. Man kann nie und nimmer gewinnen, wenn man sich für einen Verlierer hält.“
(Roman Polanski (*1923), polnischer Filmregisseur und Schauspieler)

„Wenn du stark bist, dann beginne dort, wo du stark bist. Wenn nicht, beginne, wo du eine Niederlage am leichtesten verschmerzen kannst.“
(Niccolò Machiavelli (1469-1527), italienischer Schriftsteller und Staatsbeamter)

„Wohin du auch gehst, geh mit deinem ganzen Herzen.“
(Konfuzius)

“Ich gehe langsam, aber ich gehe nie zurück.“
(Abraham Lincoln (1809-1865), US-amerikanischer Präsident 1861-1865)

„Es ist keine Schande hinzufallen, man darf nur nicht liegenbleiben.“
(Theodor Heuss)

„Wenn einem das Wasser bis zum Hals steht, darf man den Kopf nicht hängen lassen.“
(Walter Matthau (1920-2000), US-amerikanischer Filmschauspieler (Ein seltsames Paar))

„Es hat keinen Sinn, Sorgen in Alkohol ertränken zu wollen, denn Sorgen sind gute Schwimmer.“
(Robert Musil (1880-1942), österreichischer Erzähler, Essayist und Dramatiker)

„Wer vor seiner Vergangenheit flieht, verliert immer das Rennen.“
(Thomas Stearns Eliot (1888-1965), englischer Autor, Nobelpreis 1948)

„Man löst keine Probleme, indem man sie aufs Eis legt.“
(Winston Churchill (1874-1965), britischer Premierminister 1940-1945 und 1951-1955)

„Nichts ist mächtiger als die Gewohnheit.“
(Ovid (43 v.Chr.- 18 n.Chr.), römischer Dichter)

„Es gibt Menschen, die nicht leben, sondern gelebt werden.“
(Karl May (1842-1912) dt. Schriftsteller)

“Vergeuden Sie nicht Ihre Zeit damit, das Leben eines anderen zu leben.”
(Steve Jobs (1955-2011), US-Unternehmer & Apple-Mitgründer)

„Man muss sich die Freiheit nehmen. Sie wird einem nicht gegeben.“
(Meret Oppenheim (1913-1985), deutsch-schweizerische Malerin)

© 2017 Daniela-Ingrid Oberth
Psychologische Praxis & Lebensberatung in Rostock