oberth-logo
Ihr direkter Kontakt zu uns
Telefon: 0381 - 447 586 20
Mobil: 0152 - 066 517 79
Homezone: 0381 - 127 613 23


Luftschutz

In den letzten Kriegsjahren wurde auch Lindlar immer öfter durch nächtlichen Fliegeralarm aufgeschreckt. Da das Haus, in dem wir wohnten, nicht unterkellert war, mussten wir immer einen Schutzraum in einem der Nachbarhäuser aufsuchen. Meistens gingen wir ins Haus Speicher, damals ein Textilgeschäft mit angegliedertem Kinosaal. Dieses Haus hatte einen schönen, soliden Keller.

Wenn Fliegeralarm war, hatte meine Mutter immer beide Hände voll zu tun. Ich habe noch 3 Geschwister, und wenn meine jüngste Schwester endlich auch angezogen war, hatte sich mein älterer Bruder schon wieder halb ausgezogen. So kam es, dass Herr Spicher immer sagte, wenn wir endlich im Keller auftauchten: „Nun ist bald Entwarnung, die Lorbachs sind auch schon da.“

Eines Nachts, es war Entwarnung, schnappte sich Frau Hasberg in der Dunkelheit meine Hand und eilte in Richtung ihres Cafés, in der Annahme, ich sei ihr Sohn. Erst zu Hause im Hellen stellte sich ihr Irrtum heraus. Sie musste nochmals zu Haus Spicher zurück, um mich gegen ihren Sohn Erwin einzutauschen.

(Peter Lorbach)

© 2017 Daniela-Ingrid Oberth
Psychologische Praxis & Lebensberatung in Rostock